Wer ist Wali?

Hinter diesem Café steckt viel mehr, als man im ersten Moment vermuten mag. Das Walis ist ein wahres Herzensprojekt; etwas sehr persönliches, intimes und wunderschönes. Jeder Mensch hat eine Geschichte. Das hier ist die von Wali:

Eine ganz besondere Frau

Wer war eigentlich Wali? Wali war meine große Schwester. Wali mochte gutes Essen. Essen war für sie immer ein Genuss. Sie legte großen Wert auf Lebensmittel, die gesund und frisch waren. Fastfood und Massentierhaltung lehnte sie ab. Unfreundlichkeit, gerade auch im Verkauf, nervte sie völlig. „Die haben ihren Beruf verfehlt“, sagte sie immer. Empathie, Freundlichkeit – oder wie sie immer sagte: Menschlichkeit – gibt es viel zu wenig in den „Geschäften“. Zu wenig wirkliches Interesse am Anderen!

Sie liebte die Natur, vor allem das Wasser und die Blumen. Sie vertrat den Standpunkt, dass wir alle, ob Mensch, Tier oder Pflanze, auf unsichtbare Weise miteinander verbunden sind. Also müssen wir gut miteinander umgehen.

48 Jahre begleitete sie mich.

Eine lange Zeit und doch eine sehr kurze. Am 07. Oktober 2014 verabschiedete sie sich für immer. Der Brustkrebs hatte gesiegt. 10 Jahre hat sie mit dem Krebs gelebt. Und wenn ich sage, „sie hat gelebt“, dann meine ich, dass sie diese Jahre bewusst gelebt hat. Keine Chemo oder Therapie konnten sie von ihren Plänen abbringen, eine Weltreise zu machen oder in ein Meer aus Rapsblumen zu gehen, die Wale zu sehen, …

Wenn es schwer wurde, sagte sie immer: „Auch das darf ich noch erleben.“ Sie war eine echte Kämpferin. Diese Zeit mit ihr war für uns, ihre Familie, sehr intensiv. Voller Hoffnungen, Träume, Tränen, Freude und unglaublicher Dankbarkeit. Komisch, wie sich das anhört. Sie hat uns gut auf ihren endgültigen Abschied vorbereitet.

Ich vermisse sie seit dem Dienstag, den 07. Oktober 2014, jeden Tag.
Ihr fragt euch wahrscheinlich:

Was für ein sentimentaler Kram, was hat ein Café mit meiner Schwester zu tun?

Als ersten und wichtigsten Grund für uns – damit meine ich ihren Sohn Patrick, ihren Mann Werner, Mama und Papa, und ihre Geschwister (die Doris, den Kalle und den Wilfried) – steht Wali als Stellvertreter für viele Familienschicksale, für viele Angehörigen, die einen lieben Menschen durch Krankheit oder Unfall verloren haben.

Diese Schicksale haben uns eines gezeigt: Lebens-Zeit ist ein großes Geschenk.

Zeit mit der Familie und Freunden, Partnern und Kindern, mit Fremden, die Freunde werden könnten, …
Nun haben wir uns bei dem Café gedacht: Eure Zeit, die ihr uns schenkt, wenn ihr bei uns im Café seid, soll eine gute und schöne Zeit sein. Alles, was unsere Wali wichtig fand, wollen wir weitergeben. Wir verwöhnen euch, eure Freunde oder Familie mit gutem Kaffee und Essen, das gesund und frisch ist. Wenn ihr wollt und Spaß und Zeit habt, könnt ihr in unserer Bibliothek stöbern (hier sind auch viele Bücher von Wali dabei).
Mit unserem „Gedöhns“ könnt ihr einem lieben Menschen eine Freude bereiten oder auch euch selbst. Wir freuen uns, euch kennen zu lernen und eure Geschichten zu hören. Ich glaube Wali würde zu diesem Café sagen: „Besser geht’s nicht.“ Das sagte sie immer, wenn sie von etwas total begeistert war.

Sie liebte die Natur, vor allem das Wasser und die Blumen. Sie vertrat den Standpunkt, dass wir alle, ob Mensch, Tier oder Pflanze, auf unsichtbare Weise miteinander verbunden sind. Also müssen wir gut miteinander umgehen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen